Gefahrenmeldezentrale JA-101KR-LAN

Gefahrenmeldezentrale JA-101KR-LAN

Auf Lager

Beschreibung


Gefahrenmeldezentrale JA-101KR-LAN



Mit den JA-100 Gefahrenmeldeanlagen können zuverlässig kleine und größere Objekte abgesichert werden. Der anwendungsspezifische Aufbau lässt so gut wie keine Wünsche offen. Von Einfamilienhäusern, über Appartementhäuser mit mehreren Wohneinheiten, bis hin zu kleinen und mittelständischen Unternehmen ist eine Absicherung durchaus möglich. Das Funkmodul JA-110R ist bereits eingebaut. Es besteht aber auch die Möglichkeit das JA-110R, über den JA-100 BUS zu versorgen und an einem beliebigen Ort zu montieren. Um bessere Empfangsstärken von Funkkomponenten zu erzielen, können bis zu 3 Module, bei einer Installation verwendet werden. Bei dieser Version ist neben dem GSM- auch das LAN-Modul auf der Hauptplatine integriert. Damit ist eine redundante Aufschaltung zu einer AES oder der Jablotron WSS möglich. Das JA-110R wird als BUS Teilnehmer adressiert und belegt somit einen Adressplatz.


  • Spannungsversorgung: 230 V AC / 50 Hz, max. 0,1 A, Schutzklasse II
  • Notstromversorgung: Akku 12 V DC / 2,6 Ah (im Lieferumfang enthalten)
  • Anzahl der Komponenten: 50 mit Einzelidentifikation (BUS und / oder Funk)
  • Sicherungsbereiche: 8
  • Benutzeranzahl: 50
  • PG Ausgänge: 16 programmierbar
  • Buskabellänge: < 500 m
  • Interne Wählgeräte: GSM / GPRS Kommunikationsmodul
  • Ereignisspeicher: ca. 7 Mio. Ereignisse mit Datum und Uhrzeit
  • Temperaturbereich: Innenraum, -10°C bis +40°C
  • Europanorm: EN 50131-1 Grad 2